Sie sind hier: Helfer vor Ort

In der Marktgemeinde Kirchzell mit ihren Ortsteilen und für die angrenzenden Bereiche wird von der Bereitschaft Kirchzell eine Helfer vor Ort Gruppe gestellt.

Besonders ausgebildete Mitglieder können von der Rettungsleitstelle über Funkmeldeempfänger zu Notfällen im Gemeindegebiet alarmiert werden. Diese Helfer ergreifen Sofortmaßnahmen, geben eine genaue Lagemeldung an die Rettungsleitstelle, weisen wenn notwendig die anfahrenden Rettungsmittel ein und verkürzen durch ihre qualifizierte Erste-Hilfe das "Therapiefreie Intervall" bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Alle Mitglieder der HvO-Gruppe sind in der Frühdefibrillation ausgebildet und fahren auch regelmäßig ehrenamtlich auf Rettungsdienstfahrzeugen mit. Darüber hinaus sind diese HelferInnen auch oft Ansprechpartner der Bevölkerung bei kleineren Notfällen in der Nachbarschaft.

Der Helfer vor Ort...
... leistet qualifizierte Erste Hilfe
... erkundet die Lage
... gibt eine qualifizierte Meldung an die Rettungsleitstelle
... weist die anfahrenden Rettungsmittel ein

Die Helfer vor Ort ersetzen nicht den Rettungsdienst. Das System "HvO" ergänzt, gerade in ländlicheren Bereichen, den öffentlich-rechtlichen Rettungsdienst und bringt zur Beseitigung von lebensbedrohlichen Situation einen Zeitvorteil zugunsten der Notfallpatienten.
Gerade auch in Randgebieten des Rettungsdiensteinsatzbereichs kann sich die Zeitspanne bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes, z.B. bei schlechten Witterungsverhältnissen, nochmals verlängern.

Rechtsgrundlage für die Installierung von HvO-Standorten ist das Bayerische Rettungsdienstgesetz (BayRDG v. 22.07.2008) Artikel 2 Absatz 16. Der zuständige Rettungszweckverband ist zustimmungspflichtig.